Sport

"Keine Stunde im Leben, die man im Sport verbringt, ist verloren."

(Winston Churchill (1874-1965))

 

Selbst der damalige Premierminister Winston Churchill, der nicht gerade als sportbegeistert galt, erkannte die Wichtigkeit von Sport. Neben Bewegung und den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit, liefert das Fach Sport Erfolgserlebnisse und fördert das soziale Miteinander. Genau deshalb ist Sportunterricht auch an der Wirtschaftsschule Seligenthal von großer Bedeutung. Neben dem „herkömmlichen Sportunterricht“, kann im „differenzierten Sportunterricht“ aus Sportarten wie Fußball, Akrobatik, Fitness, Ausdauer oder Badminton gewählt werden. Zudem bieten wir zahlreiche Sportprojekte an, unter anderem eine Sportwoche in Inzell, Benefiz-Läufe (Kinder-laufen-für-Kinder), Wandertage im Bayerischen Wald oder die Bundesjugendspiele auf einem professionellem Leichtathletikgelände. Schulmannschaften fördern zudem das Zusammengehörigkeitsgefühl  innerhalb unserer Schule.

Unser Sportcamp

Nachrichten aus dem Fach Sport

30.10.2018

Insgesamt 96 Schülerinnen und Schüler unserer Wirtschaftsschule verbrachten jeweils eine Woche im Sportcamp in Inzell. Neben den gut ausgebildeten Pädagogen vor Ort begleiteten zudem acht Lehrkräfte unserer Schule die Gruppe....[mehr]

17.10.2018

Starker Auftritt der Fußballer der Wirtschaftsschule Seligenthal beim Fußballentscheid in Landshut! Aus drei Spielen konnten die Jungen der Wirtschaftsschule Seligenthal mit ihrem Lehrer Herrn Brey zwei Siege erspielen und...[mehr]

24.10.2017

Beim diesjährigen Stadtfinale im Fußball der Jungen III (Jahrgang 2004-2006) stellte die Wirtschaftsschule Seligenthal zum ersten Mal eine eigene Mannschaft. Die zwölf Spieler (Schüler der Klassen H7a und b, sowie der Klasse...[mehr]