Wirtschaftsschule Seligenthal – das zeichnet uns und unsere Schüler aus!

Vielfältige Auszeichnungen in verschiedensten Bereichen zeichnen ein Bild unserer Wirtschaftsschule.

Diese Prämierungen sprechen für großes Engagement von unseren Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften. Viele Auszeichnungen sind nur auf Zeit verliehen und müssen durch regemäßige Überprüfungen immer wieder bestätigt werden.

Partnerschule plus Verbraucherbildung Bayern

Was ist Geld? Was brauche ich wirklich und was nicht? Wie funktioniert Marketing und Werbung? Was bedeutet das Kleingedruckte in  Verträgen? Ist das Produkt fair gehandelt? Jugenliche und Kinder haben viele Fragen zum Thema Verbraucherbildung. Die Auszeichnung "Partnerschule plus Verbraucherbildung Bayern" macht das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an unserer Schule sichtbar.
Mehr

MINT-freundliche Schule

Seit September 2013 gehören wir zu den MINT-freundlichen Schulen. Im Oktober 2016 wurden wir zum zweiten Mal ausgezeichnet.
Mehr

Digitale Schule

Seit November 2018 sind wir Digitale Schule.
Mehr

Fairtrade-School

Im Rahmen der Schulkampagne zeichnet TransFair Schulen zu „Fairtrade-Schools“ aus. Mit der Auszeichnung werden die Schulen für ihr Engagement im Fairen Handel honoriert.
Mehr Informationen

Umweltschule in Europa

Die Deutsch­­e Gesellschaft für Umwelterziehung verleiht diese Auszeichnung für besondere Anforderungen an die Umwelterziehung und umweltgerechtes Verhalten.
Mehr

DLGI-Prüfungszentrum

An der Wirtschaftsschule Seligenthal besteht seit 2008 die Möglichkeit zum Erwerb aller Module des EuropäischenComputerführerscheins (ECDL).
Mehr

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Am 26. Januar 2012 war es soweit. Wirtschaftsschule und Gymnasium wurden von der Bundeskoordination Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage (SOR-SMC) zertifiziert.
Mehr

KMK-Zertifikatsprüfung

Seit dem Schuljahr 2016/2017 gibt es für unsere Schüler die Möglichkeit, ihre Fremdsprachenkompetenz in der KMK-Prüfung der IHK zertifizieren zu lassen.
Mehr

Nachrichten zu Auszeichnungen

Books to go


Die etwas andere Deutschstunde

In Anlehnung an die mehr als 3.600 öffentlichen Bücherschränke gibt es an der Wirtschaftsschule für unsere Schülerinnen und Schüler seit Schuljahresbeginn an das Projekt „Books to go“.

Die folgenden Fragen führten im letzten Schuljahr zur Idee, einen „öffentlichen Bücherschrank“ an der Wirtschaftsschule ins Leben zu rufen.

  • Wer hat Bücher herumstehen? (Kinderbücher, Bücher für Jugendliche)
  • Wer hat diese Bücher schon gelesen?
  • Was macht man mit diesen Büchern?
  • Wegwerfen?
  • Flohmarkt?
  • Verschenken?

In einem ersten Aufruf am Schuljahresanfang, wurden von Schülerinnen, Schülern, Eltern und Lehrkräften viele schöne und lesenswerte Bücher gespendet. Unser Bücherschrank füllte sich.

Kostenlos und ohne jegliche Formalitäten können im Projektraum Bücher getauscht werden. Das bedeutet konkret: ein Buch bringen, ein Buch mitnehmen. Die Öffnungszeiten sind immer am Dienstag von 13:30 bis 14:15 Uhr. Es besteht auch die Möglichkeit, im Unterricht mit einer Lehrkraft den Projektraum zu besuchen. Vertretungsstunden bieten sich ebenso für einen Besuch an. Eine Leseecke mit Sitzmuscheln lädt zum Schmökern ein.

Books to go

  • soll eine sinnvolle Möglichkeit sein, gelesene Bücher weiter zu verwenden
  • soll dazu animieren, wieder mehr Bücher zu lesen
  • dazu dient, Bücher kostenlos und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch anzubieten

Wer noch Bücher als Spende für unser Projekt hat, kann diese Bücher jederzeit in den Bücherschrank stellen.

Ein herzlicher Dank geht an alle bisherigen und an alle zukünftigen Spender!

Viel Freude und Spaß beim Lesen!

Informationen über die öffentlichen Bücherschränke gibt es unter: openbookcase.org


Autor: eb | Datum: 20.02.2019