Neuausrichtung der Schulart Wirtschaftsschule

Am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) entstanden kompetenzorientierte Lehrpläne der neuen Generation LehrplanPLUS.

Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 arbeiten wir mit dem neuen Lehrplan, beginnend mit der 7. Jahrgangsstufe. Weitere Informationen zu diesem Lehrplan können über das ISB abgerufen werden.

  • Ein kompetenzorientierter Lehrplan (Generation LehrplanPLUS) zeichnet isch durch eine enge Verzahnung und Abstimmung zwischen den einzelnen Fächern aus.
  • Es gibt neue Fächer, indem zwei oder drei bisherige Fächer zu einem Fach zusammengeführt werden.
  • Die Aufteilung in H- und M- Zweig entfällt: Mathematik wird als Pflichtfach für alle Wirtschaftsschüler/-innen verankert, um ihnen eine bessere Chance für weitere schulische Anschlüsse zu verschaffen. Es gibt keine verpflichtende Abschlussprüfung in Mathematik. Die Schüer können entweder Abschlussprüfung im Fach Übungsunternehmen oder in Mathematik machen.
  • Die Übertrittsbedingungen bleiben gleich!

Die neue Stundentafeln gelten für:

 

Nachrichten zum LehrPlan plus - Neue Fächer, neue Inhalte

Zu wenig Elektroautos auf den Straßen


In unserer voll besetzen Aula diskutierten der Bundestagsabgeordnete Herr Flo­ri­an Oß­ner mit Schülern und Lehrkräften über die Themen E-Mo­bi­li­tät und Ver­kehrs­po­li­tik.

Das Thema Elektromobilität ist Bestandteil des neuen Lehrplans und ist im Fach Mensch und Umwelt fest verankert.

Weitere Informationen zum Fach Mensch und Umwelt

Im Anschluss wurde unser neuer Projektraum im Beisein der Äbtissin Petra Articus, Herrn Oßner, Herrn Dr. Klosa, Herrn Riegert, Geschäftsführer der Schulstiftung Seligenthal, Herrn Brülbeck und Frau Lehner zusammen mit Schülern feierlich eröffnet.

Weiter zum Presseartikel

 

 

 


Autor: eb | Datum: 24.05.2017