Neuausrichtung der Schulart Wirtschaftsschule

Am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) entstanden kompetenzorientierte Lehrpläne der neuen Generation LehrplanPLUS.

Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 arbeiten wir mit dem neuen Lehrplan, beginnend mit der 7. Jahrgangsstufe. Weitere Informationen zu diesem Lehrplan können über das ISB abgerufen werden.

  • Ein kompetenzorientierter Lehrplan (Generation LehrplanPLUS) zeichnet isch durch eine enge Verzahnung und Abstimmung zwischen den einzelnen Fächern aus.
  • Es gibt neue Fächer, indem zwei oder drei bisherige Fächer zu einem Fach zusammengeführt werden.
  • Die Aufteilung in H- und M- Zweig entfällt: Mathematik wird als Pflichtfach für alle Wirtschaftsschüler/-innen verankert, um ihnen eine bessere Chance für weitere schulische Anschlüsse zu verschaffen. Es gibt keine verpflichtende Abschlussprüfung in Mathematik. Die Schüer können entweder Abschlussprüfung im Fach Übungsunternehmen oder in Mathematik machen.
  • Die Übertrittsbedingungen bleiben gleich!

Die neue Stundentafeln gelten für:

 

Nachrichten zum LehrPlan plus - Neue Fächer, neue Inhalte

Berufsfachmesse Vocatium – eine informative Veranstaltung


H10y und H9b unterwegs auf der Messe

Bereits zum vierten Mal fand die Berufsfindungsmesse "Vocatium" statt. Die Wirtschaftsschule Seligenthal nutzt dieses Angebot seit Jahren, um den Schülerinnen und Schülern Impulse für die Berufsauswahl zu geben. Im Unterricht und bei den Informationsveranstaltungen in der Schule werden die Jugendlichen möglichst gut auf ihre Gespräche mit den Ausstellern vorbereitet. Auf der Messe in der Sparkassen-Arena gab es vielfältige Möglichkeiten der Kontaktaufnahme für unsere Schüler und auch für unsere Lehrkräfte. 42 Aussteller waren vertreten und haben ihr Angebot an Ausbildungsberufen vorgestellt. Die Schüler wurden bei den individuellen Gesprächen umfassend informiert. Viele Unternehmen in der Stadt Landshut und im Landkreis haben ein stark gestiegenes Interesse mit Schulen zusammenzuarbeiten. Ein Grund hierfür ist es, geeignete Bewerber für die freien Ausbildungsplätze zu finden. Die Messe ist ein interessantes weiteres Angebot in der Region und ein Mosaikstein beruflicher Orientierung an der Wirtschaftsschule Seligenthal. Die Messe soll unsere Schülerinnen und Schüler unterstützten, dem geeigneten Ausbildungsberuf ein Stückchen näher zu kommen.


Autor: eb | Datum: 02.08.2017