Neuausrichtung der Schulart Wirtschaftsschule

Am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) entstanden kompetenzorientierte Lehrpläne der neuen Generation LehrplanPLUS.

Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 arbeiten wir mit dem neuen Lehrplan, beginnend mit der 7. Jahrgangsstufe. Weitere Informationen zu diesem Lehrplan können über das ISB abgerufen werden.

  • Ein kompetenzorientierter Lehrplan (Generation LehrplanPLUS) zeichnet isch durch eine enge Verzahnung und Abstimmung zwischen den einzelnen Fächern aus.
  • Es gibt neue Fächer, indem zwei oder drei bisherige Fächer zu einem Fach zusammengeführt werden.
  • Die Aufteilung in H- und M- Zweig entfällt: Mathematik wird als Pflichtfach für alle Wirtschaftsschüler/-innen verankert, um ihnen eine bessere Chance für weitere schulische Anschlüsse zu verschaffen. Es gibt keine verpflichtende Abschlussprüfung in Mathematik. Die Schüer können entweder Abschlussprüfung im Fach Übungsunternehmen oder in Mathematik machen.
  • Die Übertrittsbedingungen bleiben gleich!

Die neue Stundentafeln gelten für:

 

Nachrichten zum LehrPlan plus - Neue Fächer, neue Inhalte

Unser Schöpfungstag: Würdigen, was gewachsen ist

Unser diesjähriger Schöpfungstag findet am 26.10.2017 statt.


Eiche im Klostengarten Seligenthals

Unter dem Motto "Würdigen, was gewachsen ist" starten die Anfangsklassen (7/8) in einen Schöpfungstag, der die Achtsamkeit für unsere Mitmenschen und für die unmittelbare uns umgebende Natur wieder spürbar werden lässt. Zu Fragen wie Wer legt eigentlich fest, was lebenswert ist? oder Welche Wurzeln sind für den jungen Menschen von großer Bedeutung? oder Wie gehen wir mit unseren Bäumen um? - dies alles und auch etwas Mystisches zu Landshuter Baumgiganten werden die etwa 110 Schülerinnen und Schüler gemeinsam in kleinen Workshops erarbeiten und dann in der Aula präsentieren - abschließend wie jedes Jahr gibt es noch den Segen im Rahmen eines Wortgottesdienstes. Die Pflanzaktion eines Apfelbaumes im Schulgarten soll dann die Freude am Wachsen dürfen erlebbar machen.

Weitere Informationen zu unseren Schöpfungstagen


Autor: wf, eb | Datum: 23.10.2017