Alle Nachrichten aus der Wirtschaftsschule Seligenthal

IHK-Ausbildungsscouts

Berufsorientierung aus erster Hand


Bereits im vergangenen Schuljahr hatte sich unsere stellvertretende Schulleiterin um eine Mitgliedschaft im Rahmen dieses Projekts der Industrie- und Handelskammern Bayerns, beworben. Am 5. Juli war es dann soweit: Auf Wunsch der Schule wurden zwei MINT-Berufe vorgestellt. In Begleitung von Herrn Florian Walter, der zuständiger Ansprechpartner für Berufsorientierung bei IHK Niederbayern, gaben Herr Korbinian Mifka, Fachinformatiker, ADITO Geisenhausen, und Herr Sebastian Neuner, Mechatroniker, ebm‑papst Landshut, den Schülerinnen und Schülern Einblicke in ihren Ausbildungsberuf. Welche Voraussetzungen soll der Azubi mitbringen? Wie sieht die duale Ausbildung aus? Welche Fächer hat man in der Berufsschule und nach der Ausbildungsvergütung wurde selbstverständlich auch gefragt. Viele Informationen u. a. auch über die Berufsschule Plus, bei der man parallel die Ausbildung abschließt und zugleich die fachgebundene Hochschulreife erlangt. Eine geniale Kombination, die an den Auszubildenden natürlich besondere Ansprüche stellt. Ein rundum gelungener Vormittag, der von den 7. Klassen ebenso gut angenommen wurde, wie von den Vorabschlussklassen.

 

Das Bild zeigt Herrn Walter, Herrn Neuner und Herrn Mifka (von rechts nach links)


Autor: rl | Datum: 16.07.2017