Alle Nachrichten aus der Wirtschaftsschule Seligenthal

Pizza Funghi, „Drogen“, Frauenquote: H7a trifft dm


Am Mittwoch (02.05.2018) hat unsere H7a den Drogeriemarkt dm im Landshuter City Center im Rahmen des Faches BSK erkundet. Frau Willert (Filialleitung), Frau Hanitzsch (Lernling im 2. Ausbildungsjahr) und Frau Schuh (Referentin für Aus- und Weiterbildung) haben zahlreiche und vielfältige Einblicke in den Betrieb und seine zahlreiche Facetten gegeben.

Dies ist in vier Etappen bzw. an vier unterschiedlichen Stationen erfolgt:           
Zunächst wurden Auffälligkeiten von außen (=Eingang), wie ein breiterer Gang für Mütter mit Kinderwägen, festgestellt. Danach wurden im Laden selbst Besonderheiten wie natürliche Lichtquellen, schräge Gänge nach dem Abflussprinzip oder die eher kleinen Regale von 1,60 Meter Höhe erörtert. Als dritte Station wurde das Lager begutachtet und Kernpunkte zu Einkauf, Produkten, Lager, Sicherheit oder Nachhaltigkeit besprochen. Im letzten Schritt wurde der Seminarraum aufgesucht. Mit einer Präsentation wurden das Unternehmen dm, die eigenen Filiale sowie Details zur Ausbildung näher gebracht. Vor der Beantwortung zahlreicher vorbereiteter Schülerfragen (wie Geschlechterverhältnis bei Kunden, Tagesabsatz oder teuerste/ billigste Produkte) folgte ein lebendiges Quiz. Inhalte wie der Ursprungsgedanke zum Begriff Drogen (=Heilpflanzen) oder die Herleitung von Fungiziden über eine beliebte Pizzasorte (=Pizza Funghi) sorgten für Erheiterung bei den SchülerInnen. Ein abschließender Videoclip über eine Theaterprojekt von dm-Lernlingen (=interner Name für Auszubildende) sorgte für einen launigen Schluss.  Nach den rasant verlaufenden zwei Stunden konnte man fast ausschließlich zufriedene Gesichter vernehmen: Herr Holzer aufgrund der enorm vielen praktischen Verbindungen zum Wirtschaftsfach BSK, die Schüler aufgrund abwechslungsreicher Einblicke zum gewöhnlichen Unterrichtsalltag und zusätzlich versorgt mit Getränken und einer Give-Away-Hängetasche.


Autor: mh | Datum: 05.05.2018