Digitales Fundbüro

Die ersten Fundstücke des Schuljahres 17-18 wurden digital erfasst

Das digitale Fundbüro ist jetzt schon im zweiten Schuljahr aktiv.

Im Schuljahr 2017/2018 kümmern sich Schülersprecherin Melanie Barbetta (H8a), SMV-Mitglied Marlies Holzner (H11z) und Herr Brülbeck um die Organisation des Fundbüros.

Öffnungszeiten des Fundbüros im Projektraum (I203):

  • Montag von 13:00 bis 13:45 Uhr
  • Donnerstag von 11:30 bis 13:00 Uhr

Alle Fundsachen werden einmal pro Woche im Sekretariat abgeholt, fotografiert, in die Fundbürodatei eingebaut und auf unserer Homepage veröffentlicht. Wird ein Fundstück abgeholt, löschen wir das Fundstück in der Datei. Einmal pro Woche wird i.d.R. der Datenbestand aktualisiert.

Wurde etwas verloren, so ist die folgende Vorgehensweise zu empfehlen:

  • zuerst in der Fundbürokiste im Sekretariat nachfragen
  • dann der Fundbürodatei suchen
  • auf jeden Fall im Fundbüro vorbegeikommen: Es könnte auch sein, dass die Fundsachen im Sekretariat schon abgeholt, aber noch nicht digital erfasst wurden.

Im letzten Jahr konnten wir einige Funkstücke wieder an die Eigentümer zurückgeben. Highlight war eine Brille im Wert von über 1000 Euro. Dieses Fundstück konnten wir übergeben, nachdem die Bille monatelang schmerzlich vermisst wurde.

Wir hoffen, dass wir mit dieser Dienstleistung vielen Seligenthaler Schülerinnen und Schülern auch im Schuljahr 2017/2018 weiterhelfen können.

Viele Grüße vom Team des Fundbüros

Weiter zu den  Fundstücken (Fundbürodatei)

 

Fundstücke des Schuljahres 2016-2017

Fundstücke werden in Kürze veröffentlicht...