Prävention

Eine Gemeinschaft kann aber nicht funktionieren, wenn die einzelne Persönlichkeit untergeht oder aber zu sehr an Dominanz über die anderen gewinnt. Im rechten Moment zurückhaltend auftreten, aber wenn es die Situation erfordert, soll man auch die eigene Stärke zeigen.

Der Versuchung zu widerstehen, die erste Zigarette zu rauchen oder in der Gruppe Alkohol zu konsumieren, weil es alle machen, ist nicht leicht. Gerade in diesem Zusammenhang müssen wir unsere Schüler unterstützen, die eigenen Wünsche wirklich zu erkennen und sich nicht die Meinungen anderer überstülpen zu lassen.

Unsere Projekttage „Starke Persönlichkeiten“ setzen genau an diesem Punkt an:

  • Was will ich?
  • Was tut mir gut?
  • Was kann mir auf die richtige Art helfen?

Auch die Präventionsmaßnahme zu Liebe, Freundschaft, Sexualität ist eine Möglichkeit, die unsere Schüler auf ihrem Weg ins Erwachsensein zu unterstützen.

Nur eine gefestigte Persönlichkeit, die sich behaupten, aber auch selbst begrenzen kann, die zwischen eigenem Interesse und dem der anderen differenziert, die das eigene Recht und das Recht des anderen zu wahren versteht, kann Anfechtungen widerstehen.

Präventionsmaßnahmen der Wirtschaftsschule im Überblick. Mehr

Nachrichten zur Prävention

02.08.2017

Weiter zum Presseartikel[mehr]

14.03.2017

Kooperationsprojekt an der Wirtschaftsschule[mehr]

06.03.2017

Am 23.02.2017 begrüßten der Elternbeirat, die Schulleitung und verschiedene Referenten Schüler und Eltern zu einem besonderen Projekttag. Bei der Auswahl eines aktuellen Themas für diese Veranstaltung war sich der...[mehr]

07.02.2017

Wir sind dabei! Auftakt und Vorbereitung zum Projekttag "Gefahren sozialer Netzwerke"! Anlässlich des Safer Internet Days am 7. Februar wurde in der Klasse H7a im Rahmen des Unterrichtsfachs Informationsverarbeitung...[mehr]

11.03.2014

Im Rahmen des Konzepts ‚Starke Mädchen‘ fand auch dieses Schuljahr wieder das Projekt ‚Liebe – Freundschaft – Sexualität‘ statt.[mehr]