Faire Produkte für alle - das neue Projekt der Fachschaft Wirtschaft

Unsere neue Maschine hat sich schon bewährt

Nachdem das Finanzierungskonzept der Kaffeemaschine im Lehrerzimmer funktioniert hat, überlegten Herr Zitzelsberger und Herr Brülbeck, ob dieses Konzept auch bei einem großen Kaffeeautomaten aufgehen könnte.

Gesagt, getan… ab Schuljahresbeginn 2015 können die Schüler aller Seligenthaler Einrichtungen fair gehandelte Produkte am Automaten kaufen.

Finanziert werden wurde die neue Maschine wieder über Inhaberschuldverschreibungen.

Wir kaufen fair gehandelte Crema- und Espressobohnen und fair gehandeltes Milchpulver.

Die tägliche Wartung wird im Rahmen des Faches „Übungsunternehmen“ gewährleistet.

Nun haben alle Seligenthaler die Möglichkeit, sich mit guten und fair gehandelten Produkten den Tag zu versüßen.

Sehr selten kommt es vor, dass es zu technischen Schwierigkeiten kommt. Wenn dies der Fall ist und beispielsweise die Schüler bezahlt haben und kein Getränkt kommt, erhalten die Schüler ihr Geld zurück.

Wir haben ein Formular, welches im Sekretariat erhältlich ist oder von unserer Homepage heruntergeladen werden kann.  Das ausgefüllte und von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Formular, kann im Projektraum der Wirtschaftsschule abgeben werden. Die Schüler erhalten ihr Geld zurück.  

Die tägliche Wartung ist das A und O

Nachfüllen der Trinkschokolade
Auffüllen der Becher
Akkusauger, ein wichtiges Hilfsmittel
Einmal pro Woche erfolgt die komplette Grundreinigung der Maschine
Der Auffangsack für den Trester wird regelmäßig geleert. Trester ist der übrig bleibende Rückstand bei der Kaffeezubereitung
Unser Reinigungsplan im Überblick