Partnerschule plus Verbraucherbildung Bayern

Die erneute Auszeichnung, dieses Mal als "Partnerschule plus" ist das Ergebnis unserer Arbeit und gleichzeitig Ansporn für zukünftige Projekte.
Wir freuten uns sehr über diese erste Auszeichnung.

Mit diesem Programm soll Verbraucherbildung im Schulalltag in besonderem Maße integriert werden. Schülerinnen und Schüler sollen lernen, kritisch zu konsumieren und die Folgen ihres Konsumhandelns für den eigenen Alltag und die Umwelt abzuschätzen.

 

Das Thema "ökonomische Verbraucherbildung" wurde als fächerübergreifendes Bildungsziel in den LehrplanPlus übernommen und umfasst vielfältige Fragestellungen:

  • Was ist Geld?
  • Was brauche ich wirklich und was nicht?
  • Wie funktioniert Marketing und Werbung?
  • Was bedeutet das Kleingedruckte in Verträgen?
  • Heute kaufen, morgen zahlen!“ – Immer mehr Schüler geraten durch die Verlockungen in finanzielle Schwierigkeiten
  • Ist das Produkt fair gehandelt?

Jugenliche und Kinder haben viele Fragen zum Thema Verbraucherbildung.

Die Auszeichnung "Partnerschule plus Verbraucherbildung Bayern" macht das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an unserer Schule sichtbar.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Nachrichten zur Partnerschule Verbraucherbildung

29.07.2017

Zum Schuljahresende wurde unserer Wirtschaftsschule im Hubertussaal von Schloss Nymphenburg die Auszeichnung „Partnerschule Plus“ Verbraucherbildung Bayern überreicht. Diesen Titel darf die Schule diesmal für zwei Jahre führen....[mehr]

21.10.2016

Warum gehen manche technischen Geräte so schnell kaputt ? Macht Geld glücklich ? Wie ernähre ich mich gesund ? Wirtschaftsschule Seligenthal wird Partnerschule für Verbraucherbildung. Weiter zum Presseartikel.Weitere...[mehr]