Wirtschaftsschule Seligenthal – das zeichnet uns und unsere Schüler aus!

Vielfältige Auszeichnungen in verschiedensten Bereichen zeichnen ein Bild unserer Wirtschaftsschule.

Diese Prämierungen sprechen für großes Engagement von unseren SchülerInnen und Lehrkräften. Viele Auszeichnungen sind nur auf Zeit verliehen und müssen durch regemäßige Überprüfungen immer wieder bestätigt werden.

Partnerschule Verbraucherbildung Bayern

Was ist Geld? Was brauche ich wirklich und was nicht? Wie funktioniert Marketing und Werbung? Was bedeutet das Kleingedruckte in  Verträgen? Ist das Produkt fair gehandelt? Jugenliche und Kinder haben viele Fragen zum Thema Verbraucherbildung. Die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" macht das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an unserer Schule sichtbar.
Mehr

Fairtrade-School

Im Rahmen der Schulkampagne zeichnet TransFair Schulen zu „Fairtrade-Schools“ aus. Mit der Auszeichnung werden die Schulen für ihr Engagement im Fairen Handel honoriert.
Mehr Informationen

Umweltschule in Europa

Die Deutsch­­e Gesellschaft für Umwelterziehung verleiht diese Auszeichnung für besondere Anforderungen an die Umwelterziehung und umweltgerechtes Verhalten.
Mehr

DLGI-Prüfungszentrum

An der Wirtschaftsschule Seligenthal besteht seit 2008 die Möglichkeit zum Erwerb aller Module des EuropäischenComputerführerscheins (ECDL).
Mehr

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Am 26. Januar 2012 war es soweit. Wirtschaftsschule und Gymnasium wurden von der Bundeskoordination Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage (SOR-SMC) zertifiziert.
Mehr

KMK-Zertifikatsprüfung

Seit dem Schuljahr 2016/2017 gibt es für unsere Schüler die Möglichkeit, ihre Fremdsprachenkompetenz in der KMK-Prüfung der IHK zertifizieren zu lassen.
Mehr

MINT-freundliche Schule

Seit September 2013 gehören wir zu den MINT-freundlichen Schulen. Im Oktober 2016 wurden wir zum zweiten Mal ausgezeichnet.
Mehr

Nachrichten zu Auszeichnungen

Umweltschule in Europa - WS Seligenthal bereits zum 8. Mal in Folge ausgezeichnet


Staatsministerin f. Umwelt u. Verbraucherschutz in Bayern Ulrike Scharf mit Schülern der Wirtschaftsschule und Herrn Friedl (v.l.nach r.)

Dazu mussten innerhalb des vergangenen Schuljahres zwei Themenfelder aus den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeitet, dokumentiert und eingesandt werden, um es einer Fachjury zur Bewertung vorzulegen. Die gewählten zwei Themen waren der Aufbau und das Betreiben eines eigenen Info-Verkaufs-Messestandes auf der Landshuter Umweltmesse an drei Tagen sowie die ganzjährige Sammel-Aktion von recyclefähigem Tonermaterial. Beide Themen sind bereits seit mehreren Jahren in der Schule implementiert, involvieren immer mehr Schüler/innen und Lehrer/innen und prägen neben diversen anderen Aktivitäten nachhaltig das Profil der Wirtschaftsschule. Umweltschulen in Europa 2016 Beim diesjährigen Schulwettbewerb "Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21" hat der Freistaat Bayern am 28.10.2016 im Gymnasium in Dorfen/Obb. durch die Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Frau Ulrike Scharf insgesamt 104 Umweltschulen ausgezeichnet. Darunter waren aus Landshut allein 4 Schulen. Neben der Staatlichen Realschule, dem Hans-Leinberger-Gymnasium und dem Gymnasium Seligenthal war die Wirtschaftsschule Seligenthal die einzige Wirtschaftsschule, die in Ober- und Niederbayern ausgezeichnet wurden.

  • Weitere Informationen zur werteorientierten Umweltbildung an der Wirtschaftsschule Seligenthal finden Sie hier.
  • Weiter zum Presseartikel.

Autor: wf, eb | Datum: 02.11.2016