Wir bieten ein vielfältiges Angebot

Die Aufgabe einer Schule ist nicht nur Herz und Charakter zu bilden, sondern die jungen Menschen auch inhaltlich auf die neuen technologischen Herausforderungen ihrer Zukunft vorzubereiten.

Derzeit sind wir dabei, einen Schwerpunkt im Bereich Informationstechnologien/Programmierung aufzubauen. Neben dem Europäischen Computerführerschein bieten wir einen SAP-Einführungs-
kurs (SAP ist eine Unternehmenssoftware, die in vielen großen Unternehmen weltweit eingesetzt wird) sowie einen Grundlagenkurs in Programmierung an. Dank der finanziellen Unterstützung unseres Fördervereins, des Unternehmens ebm-papst und unserer Schulstiftung konnten für diese Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler acht Programmierkoffer angeschafft werden, die hierbei zum Einsatz kommen.

An der Wirtschaftsschule werden die u.g. Pflichtfächer unterrichtet. Neben diesen Fächern bieten wir ein breites Angebot an Wahlfächern und zusätzlichen Angeboten an.


LehrplanPlus und die Prüfungsfächer

Am Ende der Schulzeit stehen die zentral gestellten Abschlussprüfungen auf dem Programm.

Die erste Abschlussprüfung nach dem neuen koimpetenzorientien Lehrplan fand im Schuljahr 17/18 statt.

Die Abschlussprüfung umfasst die folgenden Fächer:

  • Deutsch
  • Englisch
  • BSK
  • Mathematik oder Übungsunternehmen

Pflichtfächer

Alltags- und berufsbezogene Aufgabenstellungen nehmen eine zentrale Stellung in der Unterrichtsgestaltung ein. Kompetenzorientierte Aufgaben bilden die Herausforderungen und Problemstellungen des realen Lebens ab und veranlassen die Schülerinnen und Schüler, diese zu lösen.

Weiter zu den Pflichtfächern.


LehrplanPlus mit kompetenzorientierten Lehrplänen

Am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) entstanden kompetenzorientierte Lehrpläne der neuen Generation LehrplanPLUS. Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 arbeiten wir mit dem neuen Lehrplan.

Den Lehrplänen an der Wirtschaftsschule liegt das schulartübergreifende Konzept „LehrplanPLUS“ zugrunde. Hinter den neuen Lehrplänen steht die pädagogische Leitidee der selbstständigen, verantwortungsbewussten und situationsgerechten Anwendung erworbenen Wissens in verschiedenen Handlungsfeldern. Die mathematisch-naturwissenschaftlichen Lehrplaninhalte erleichtern den Zugang zu technischen Berufen in Industrie sowie Handwerk und erhöhen die Chancen für weitere schulische Anschlüsse, z. B. den Besuch der Fachoberschule. Eine verpflichtende Abschlussprüfung im Fach Mathematik ist nicht vorgesehen. Alternativ kann eine Prüfung im Fach Übungsunternehmen abgelegt werden. Dies trägt den unterschiedlichen beruflichen und schulischen Perspektiven der Schülerinnen und Schüler Rechnung.


Unterricht - kunterbund gemischt

Mitschnitt zur Juniorwahl (Radio Trausnitz)


Nachghakt: Talk mit Marius Harlander zur Juniorwahl Wirtschaftsschule Seligenthal

Am Freitag (12.10.2018) konnten unsere Schülerinnen und Schüler an der Juniorwahl teilnehmen.

Hintergrundinformationen über dieses Schulprojekt und die Juniorwahl finden Sie in dem TV-Interview


Lernplattform ECDL-Moodle


Wir pauken nicht – wir quizzen! Eine App im Englischunterricht


News aus dem Unterricht

Unsere Wirtschaftsschule beteiligt sich mit insgesamt vier Events an den EU-weit ausgeschriebenen Meet-and-code-weeks 2019. Außerdem beginnt am 14. Oktober die MINT-Woche der beruflichen Schulen. Für uns als MINT-freundliche Schule eine Aktion, zu der wir uns verpflichtet fühlen. ...

  • KI am Beispiel Scratch 3.0 - grafisch basiertes Programmieren
  • Programmieren einer App mit dem App-Inventor
  • Programmieren eines EV3 mit Lego Mindstorms
  • Programmiersprach
weiterlesen

Seit Beginn des Schuljahres 19-20 sind wir eine AppCamps Schule geworden. AppCamps ist eine Plattform für Lehrerinnen und Lehrer, die Unterrichtsreihen für das Fach Informationsverarbeitung und die MINT-Fächer anbietet. Aktuelle Themen werden dort ebenso behandelt wie die Grundlagen der Informationsverarbeitung.

weiterlesen

Wahlfächer vermitteln nicht nur zusätzliches Wissen, sondern schulen und festigen soziales Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Werteentwicklung. Zusatzzertifikate stellen ein "Plus" in der Bewerbungsmappe dar und werden von Praktikums- und Ausbildungsbetrieben hochgeschätzt. Besonders, wenn diese auf freiwilliger Basis erworben wurden. Unser Angebot ist breit gefächert und jahrgangsstufengerecht konzipiert. Die Wahlfächer finden ...

weiterlesen

Eine große Chance bot sich drei Schülerinnen unserer Wirtschaftsschule gleich zu Beginn der ersten Ferienwoche. Die stellvertretende Schulleiterin Renate Lehner reagierte prompt vor drei Monaten nach Erhalt einer Info‑Mail eines Projektpartners. Die Plätze im Mittelstandscampus in Sauerlach für den dreitägigen Workshop waren limitiert, heiß begehrt und erforderten schnelle Reaktion (Schülerauswahl, Einverständnis Eltern, Teilnahmeerklärungen ...

weiterlesen