Umweltprojekte

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern im Laufe der Schulzeit ein breit gefächertes Angebot im Bereich der Umweltbildung an:

  • Projekt Thermobecher als Mehrwegbecher "to go"
  • Umweltmesse
  • Umweltschule
  • Fair-Trade-Schule
  • Mensch und Umwelt (ein neues Unterrichtsfach)
  • Meike - der Sammeldrache
  • Partnerschule Verbraucherbildung

Umweltmesse

Unser Messeteam: Nach 3 Tagen auf der Landshuter Umweltmesse geht ein HERZLICHER DANK an alle, die zum Gelingen des Messeauftritts unserer Schule beigetragen haben !!!

Die Landshuter Umweltmesse wird von der Wirtschaftsschule Seligenthal mit unseren beiden 8. Klassen und vielen Lehrkräften des Fachbereiches Wirtschaft und IV in Zusammenarbeit mit dem Landshuter Umweltzentrum genutzt

  • als außerschulischer Lernort, der viel Spaß und Freude bereitet
  • als Plattform zur Darstellung verschiedener Schulprojekte
  • als Chance für allgemeine Umweltbildung
  • als Möglichkeit, die vom LehrplanPlus geforderten Kompetenzen zu erwerben und weiter zu fördern, wie z.B. Gestaltungs- und Argumentationskompetenzen
  • als Präsentationplattform zum Informieren und Beraten
  • als Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler einen eigenen Messestand zu betreiben (vom Aufbau über den laufenden Messebetrieb hin bis zum Abbau)
  • als Möglichkeit der Zusammenarbeit zwischen Schülern und Lehrern über Clouds und Social Media-Kanäle (Instagram-Kanal und YouTube-Kanal)
  • Die Schüler können durch die aktive Teilnahme auf dieser Messe,  nicht nur ihre Medienkompetenz festigen, sondern auch alle anderen vom LehrplanPlus geforderten Kompetenzen schulen. Eine Teilnahme an einer solchen Messe fördert u.a. Sozialkompetenz, Methodenkompetenz und Fachkompetenz.

Wir sind seit vielen Jahren auf der Landshuter Umweltmesse mit einem Stand vertreten.

Weitere Informationen zur Umweltmesse

finden Sie hier


Meike-der Sammeldrache

Dieses Projekt wurde gemeinsam mit der Stiftung Lesen und der Firma Interseroh, einem der größten Recyclingunternehmen Deutschlands, gestartet.

Können Sie sich vorstellen, dass in einem Jahr mehr als 100 Millionen Tinten- und Tonerkartuschen alleine in Deutschland verbraucht werden und davon bisher ca. 80 % einfach im Restmüll vernichtet werden, obwohl eine erneute Verwendung relativ problemlos ist?

Die Wirtschaftsschule Seligenthal nimmt seit dem Jahr 2004 erfolgreich an diesem Projekt teil. In den letzten Jahren kamen wir immer unter die ersten 20 Plätze im bundesweiten Ranking. Wir konnten auf diese Weise Extra-Punkte gewinnen und so die Ausstattung unserer Schule weiter verbessern.

Durch das Einlösen der gesammelten Punkte konnten wir in den vergangenen Jahren die Ausstattung unserer Schule deutlich verbessern.

  • für jeden Unterrichtsraum bekamen wir Klassenuhren.
  • fahrbare Computer-Arbeitstische können flexibel im Unterricht und bei anderen Veranstaltungen eingesetzt werden.
  • elektrische Roll-Bildwände für Klassenzimmer
  • für alle Laptops Lautsprecher und Headsets
  • viele Comuter und Monitore wurden für unsere Schülerinnen zusätzlich angeschafft
  • Boomwhakers und Congas bereichern den Musikunterricht
  • Turbo-Tennis-Sets und Tischtennis-Sets sorgen für Abwechslung in den Pause
  • Unsere Canon EOS 500 ist bei allen schulischen und außerschulischen Veranstaltungen ständig im Einsatz
  • Sitzsäcke laden zum Entspannen ein

Der Wert der Neuanschaffungen beträgt mehrere tausend Euro!

Unsere Partnerfirmen werden als „Dankeschön“ auf unserer Schulhomepage genannt und verlinkt. Die Firmen können sich mit Text und Logo kurzvorstellen. Dieser Bereich wir auf unseren neuen Homepage derzeit aufgebaut.

Momentan mehr als 100 Unternehmen in Landshut und Umgebung, uns bei diesem Projekt unterstützen.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern für die langjährige und gute Zusammenarbeit!

Weitere Informationen zum Projekt "Meike-der Sammeldrache"

finden Sie hier